SASA - WENN I DI BRAUCH

Aktualisiert: 28. Nov.

Ein aufstrebendes Austropop-Duo aus der Süd- bzw. Südoststeiermark (also aus SüSü), bestehend aus Sandra Schantl (27) und Sarah Germuth (23). Im Februar 2018 lernten sich die Krankenschwester aus St. Peter a. Ottersbach und die Verwaltung- u. Büroangestellte aus Tillmitsch beim Popchor Leibnitz kennen und erkannten sofort, dass sie die gleiche Leidenschaft zur Musik teilen und, dass die Chemie sowohl persönlich als auch musikalisch perfekt passt.

Seit April 2019 arbeiten sie nun gemeinsam an ihrer Karriere, die sie im Zuge des „Sing deinen Song“- Workshops von Jeannine Rossi und Wolfgang Vrecar im Studio.54 in Strass starteten. Das Cover das sie von „Seeing Blind“ (Niall Horan ft. Maren Morris) aufnahmen, erreichte in kürzester Zeit mehrere tausend Aufrufe auf Facebook. Dies war also der erfolgreiche Startschuss für das Projekt SaSa. Seither nahmen SaSa immer wieder Coverversionen auf und drehten eigene Musikvideos für YouTube dazu. Mit der Coverversion von „Freindschoft“ (Edmund) erreichten SaSa mehr als 29.000 Clicks auf YouTube.

Ab sofort konzentrieren sich die beiden Musikerinnen darauf eigene Musik zu veröffentlichen und haben sich dazu professionelle Hilfe von Michael Gritzner (Ö5) geholt, der ihnen den Titel WENN I DI BRAUCH geschrieben hat. Ein Song, über Freundschaft, Vertrauen und Zuverlässigkeit – etwas, alles Dinge, die im Leben von SaSa eine unheimlich wichtige Rolle spielen. Ein Lied voller Lebensfreude, der die Harmonie der zwei Freundinnen, der zwei Sängerinnen unterstreicht.