Weihnacht das Fest der Liebe - DIE GRANATEN

„Es dauert nicht mehr allzu lang, bis ich dich endlich wieder in meine Arme nehmen kann….“



Wie sehr sehnen wir uns derzeit nach Nähe, nach Geselligkeit und Normalität.

Das „Abstand halten“ bringt uns gerade in der Vorweihnachtszeit an unsere emotionalen Grenzen. Auch wenn die Sehnsucht derzeit fast nicht mehr auszuhalten ist - der Gedanke an die Zeit danach, eine Zeit wo wir wieder in großer Gesellschaft gemeinsam fröhliche Stunden verbringen werden, gibt uns Kraft und lässt uns Hoffnung schöpfen.


Genau von diesem Gefühl handelt die aktuelle Weihnachtssingle der Granaten.

Von der Vorfreude einen lieben Menschen endlich wieder in den Arm nehmen zu können, ihn zu halten, Nähe zu geben und zu spüren.


Gleichzeitig besingen die Granaten in „Das Fest der Liebe“ den eigentlichen Sinn von Weihnachten, dem vielleicht gerade in der aktuellen Krise wieder mehr Bedeutung geschenkt wird.


Aufeinander Rücksicht zu nehmen, sein Herz zu öffnen, Liebe und Zeit zu schenken und füreinander da zu sein - ganz egal ob greifbar oder aus der Ferne, das ist der Gedanke den wir uns besonders heuer wieder stark vor Augen rufen sollten.